Mag noch jemand mit Lena und mir Medialität intensiv erleben?

Ich freue mich schon, Lena kommt am Dienstag, damit wir am Mittwoch damit beginnen können, mit einer wunderbaren Gruppe von Menschen Medialität zu üben. Wir werden viele Jenseitskontakte machen und Aura-Readings üben. Außerdem beschäftigen wir uns mit Geistführern und dem geistigen Team, sowie mit Elementarwesen und Elementalen und mit vielen anderen Aspekten, die gerade auch in dieser Zeit so wichtig sind. Es wird eine spannende Zeit werden von Mittwoch Abend bis Sonntag abend. Und jeder, der teilnimmt, geht garantiert mit vielen neuen Erkenntnissen nach Hause.

Und es sind noch drei Plätze frei! Wer jetzt also kurzentschlossen noch teilnehmen möchte, ist uns herzlich willkommen. Wir werden Euch entführen in die spannende und bezaubernde Welt der übersinnlichen Wahrnehmung. Wir werden uns austauschen und gemeinsam Eure Hellsinne zur Entfaltung bringen. Wenn Du folgende Fragen mit JA beantworten kannst, dann bist Du bei uns genau richtig

  • Du hast Wahrnehmungen, kannst sie aber nicht einordnen?
  • Du bist fasziniert von der geistigen Welt und ihren Bewohnern?
  • Du möchtest hilfreich dabei sein, wenn die Welt in eine völlig neue Zeit geht?
  • Du möchtest Dich vielleicht sogar beruflich verändern?
  • Oder möchtest Du einfach jetzt Deinen Seelenpfad kennenlernen?
  • Du möchtest einen schnellen Einstieg in die Welt der Medialität?

Wenn Du eine oder mehrere dieser Fragen mit JA beantworten kannst, dann bist Du bei uns genau richtig. Wir freuen uns auf Dich!

Hier findest Du alle Infos, die Du brauchst: Mediale Intensivwoche

Wie auch immer Du Dich entscheidest, ich wünsche Dir einen wunderschönen Samstag!

Manou

Wenn man sich schutzlos und verletzlich fühlt – Ressourcen aus früheren Leben

Gestern hatte ich ja darüber geschrieben, was man tun kann, um – trotz der stetigen Horrornachrichten – seelisch stabil zu bleiben. Heute möchte ich über das menschliche Wesen an sich schreiben. Ich erlebe, dass viele Menschen das Gefühl haben, dass sie nicht genügend Ressourcen haben, um diese schwierige Zeit zu überstehen. Dieses Gefühl der Schutzlosigkeit oder Verletzlichkeit kommt oftmals aus den einschränkenden Gedanken, dass man sich nur als den Menschen betrachtet, als der man gerade inkarniert ist. Aber das ist ja nicht der Fall. Wir sind so viel mehr als unsere jetzige Inkarnation. Wir bringen viele Eigenschaften, Fähigkeiten und Kenntnissen aus früheren Leben mit.

Ressourcen aus früheren Leben

Da nichts zufällig passiert, sind wir auch nicht zufällig zum jetzigen Zeitpunkt inkarniert. Wir haben uns das so ausgesucht, eben weil wir Eigenschaften, Fähigkeiten und Kenntnisse aus früheren Leben in uns tragen. Und es mag sein, dass diese noch ganz leise in uns schlummern, doch spätestens wenn wir sie dringend brauchen, werden diese aktiviert. Noch besser ist es natürlich, wenn wir uns dessen schon im Vorfeld bewusst sind. Dazu reicht es oftmals, wenn wir uns ein wenig mit uns beschäftigen und uns folgende Fragen stellen:

Was fällt mir besonders leicht?

Wir erkennen Ressourcen aus früheren Leben oftmals daran, dass wir in bestimmten Bereichen schon immer mit Leichtigkeit klargekommen sind. Das kann sein, dass man besonders musikalisch ist, aber auch, dass handwerkliche Verrichtungen ganz leicht gehen. Bei manchen Menschen ist es auch so, dass sie über bestimmte Dinge viel wissen, obwohl sie sich in diesem Leben noch gar nicht intensiv damit auseinander gesetzt haben.

Wofür interessiere ich mich schon seit Kindheit?

Starke Interessen und Talente, die man oftmals schon seit der Kindheit oder Jugend hat, deuten auch auf Ressourcen aus früheren Leben hin. Themen, zu denen Du Dich schon ganz früh hingezogen gefühlt hast und bei denen Du nicht müde wirst, Dich damit zu beschäftigen.

Was sind die Themen, die mich neuerdings faszinieren?

Genauso gut kann es aber auch sein, dass diese Themen tief in Deinem Inneren geschlummert haben und plötzlich taucht ein großes Interesse auf. Dieses Interesse kann so groß sein, dass Du Dich fragst, wieso Du dieses Thema nicht schon früher aufgegriffen hast. Manchmal bleiben diese Ressourcen bis zu einem bestimmten Augenblick versteckt. Dies kann viele Gründe haben, z.B. dass Dein Seelenplan vorgesehen hat, dass Du zunächst noch neue Themen in Dich aufnehmen sollst.

Welche Zusammenhänge erkenne ich oftmals intuitiv – ohne dass ich viel über eine Sache weiß?

Es kann sein, dass es in Deinem Leben Bereiche gibt, die Du nahezu schlafwandlerisch erkennst. Da gibt es Zusammenhänge, die für Dich glasklar sind, ohne dass Du Dich viel damit beschäftigt hast. Oder Du liest über irgendwas und denkst Dir: „Ja, genauso ist es. Das weiß ich.“ Oder Du hörst oder liest über etwas und denkst Dir: „Das stimmt doch so gar nicht. Ich weiß, dass es anders ist.“ Oftmals kommt diese Erkenntnis nur ganz leise und man verwirft sie sofort, weil man gar nicht weiß, woher die jetzt kommt.

Es ist wichtig, dass Du darauf achtest, wofür Du eine Affinität hast. Wenn man mal angefangen hat, auf diese Zeichen zu achten, werden sie häufiger. Wichtig ist dabei, dass man nicht sofort Schlüsse daraus zieht. Sondern man sollte diesen Erkenntnissen wie ein Forscher gegenüber stehen und erst einmal nur die Tatsachen zur Kenntnis nehmen. Am besten ist es, wenn Du diese Gedanken aufschreibst. Allzu frühe Schlüsse engen Dich nur ein und unser Gehirn ist sehr gut darin, rasch um alles herum eine Geschichte aufzubauen. Am besten fährst Du, wenn Du Dir jeglichen Schluss oder Erklärungsversucht dazu erst einmal verbietest. Du kannst dabei eine Technik aus dem Remote Viewing anwenden.

  1. Erkenntnis – Du liest über etwas und stellst fest, auch ohne weiterzulesen, weißt Du bereits, was der Autor sagen möchte. Du kennst das Thema über das er schreibt, auch wenn Du Dich in diesem Leben noch nicht damit beschäftigt hast. Nehmen wir an, der Autor schreibt über physikalische Phänomene.
  2. Du nimmst das mal zur Kenntnis und schreibst in Dein Erkenntnis-Büchlein: „Ich scheine mich mit physikalischen Themen gut auszukennen.“
  3. Jetzt möchte das Gehirn eine Geschichte draus spinnen und Du denkst: „Wahrscheinlich war ich in einem früheren Leben Physiker.“ Oder wenn Du ein wenig verwegen bist, schreibst Du vielleicht sogar: „Vielleicht war ich damals selbst derjenige, der das herausgefunden hat.“
  4. Nun gehst Du her, und streichst die letzten Sätze durch und schreibst daneben: „AÜL – Analytische Überlagerung“ Damit signalisierst Du Deinem Gehirn, dass es sich zwar eine nette Geschichte ausgedacht hat, aber dass Du davon ausgehst, dass sie nicht stimmt.

Du darfst wirklich davon ausgehen, dass diese Geschichten, die das Gehirn sich da zusammenreimt nicht stimmen. In seltenen Fällen stellen sie sich später irgendwann einmal als wahr heraus. Aber in den meisten Fällen ist es eine Geschichte. Viel wichtiger ist es, dass Du im Geiste eines Forschers zunächst viele solcher Ereignisse sammelst. Erst zu einem viel späteren Zeitpunkt zeigen sich dann oftmals die Zusammenhänge – aber nicht in Form von erdachten Geschichten.

Darüber werde ich zu einem späteren Zeitpunkt noch schreiben. Doch wenn Du Lust hast, mach Dich doch einmal auf die Suche um solche Phänomene in Deinem Leben zu entdecken. Damit weitest Du nämlich Dein Feld der Möglichkeiten aus. So banal diese Übung oder Forschung klingen mag, sie ist außerordentlich wirksam.

Übrigens gibt es dazu zwei gute Nachrichten:

  1. Lena Meyer CSNU ist von 21.9-. bis 25.09. hier im Medium and Healer College um in der Medialen Intensivwoche zu unterrichten. Sie wird in dieser Zeit mediale Rückführungen anbieten.
  2. Seit gestern steht fest, dass wir im Medium and Healer College ab Februar 2023 eine Ausbildung in Medialer Rückführung anbieten werden. Nähere Informationen kommen in den nächsten Wochen.

Ich wünsche Euch allen eine schönen und erkenntnissreichen Mittwoch – der Mittwoch steht mit dem Planeten Merkur in Verbindung und das dazugehörige Metall ist Mercurius, also Quecksilber. Heute ist ein Tag lebhafter und lebendiger Gedanken und neuer Ideen.

Manou Gardner Medium aka Manuela Pusker

Bild von Susan Cipriano auf Pixabay

Die Würfel sind gefallen

Vielen lieben Dank für Euer tolles Feedback gestern auf Facebook, als Kommentar im Blog, per WhatsApp und per Mail. Das war sehr überwältigend und hat mich berührt. Die Morgenimpulse werden also auf eine unbestimmte Zeit einfach mal weiterlaufen. Ich bitte Euch herzlich, Fragen zu stellen, Themen aufzuwerfen und mir zu sagen, was Euch gerade bewegt. Nur dann kann ich auch darauf eingehen.

Da ich für heute kein Thema habe, außer, dass ich mich bei Euch bedanken möchte, werde ich kurz die News der nächsten Wochen vorstellen. Vielleicht ist etwas dabei, das Euch interessiert. Die Informationen kommen auch in den nächsten Tagen noch per Newsletter, aber ich kämpfe noch ein wenig mit Mail-Chimp. Auch mein Newsletter hat ein neues Gesicht bekommen 🙂

Also hier mal die News in Kürze und in chronologischer Folge:

Heute Abend ist online Kristallmeditation von 20.00 Uhr bis 21.00 Uhr

ich freue mich über rege Teilnahme für die Welt und die Zukunft! Bitte den vorhandenen Link verwenden. Wer noch keinen Link hat, bitte per Mail bei mir melden bis spätestens 19.30 Uhr unter manuela@pusker.at . Wie immer ist die Kristallmeditation kostenlos. Ich freue mich auf Euch!

Workshop – Bauen einer Natur-Frequenz-Station hier im Medium and Healer College am Samstag, den 27.08.2022.

Wer im großen Stil etwas für Welt, die Atmosphäre, die Naturgeister und Elementarwesen und sich selbst tun möchte, ist hier genau richtig. Jeder Teilnehmer nimmt seine eigene NFS mit nach Hause.

Nähere Infos und Videos dazu findet Ihr hier: Harmonisierung von Mensch und Natur

Bei Interesse bitte rasch anmelden, da sehr begrenzte TeilnehmerInnenanzahl von maximal 10 TN.

Mediale Intensivwoche von 21.09.2022 bis 25.09.2022 – für alle interessierten Menschen – nicht nur für die StudentInnen, die bereits in der Ausbildung sind

In diesen fünf Tagen werden wir Euch in die mediale Arbeit einführen. Die Woche ist für alle Level geeignet, da Lena und ich verschiedene Gruppen bilden werden. Spannede Erfahrungen erwarten Euch! Nach dieser Woche werdet Ihr mehr über Euch erfahren haben, als in vielen Jahren zuvor. Ihr erhaltet während der ganzen Woche Jenseitskontakte und Readings von Euren KollegInnen. Für diejenigen, die die Ausbildung zum Dipl. Medium absolvieren, gilt diese Woche bereits als erstes Präsenz-Modul. Nähere Infos findet Ihr hier: Mediale Intensivwoche

Ich hoffe auf Eure rege Teilnahme und wünsche Euch einen wunderschönen Mittwoch!

Manou Gardner Medium aka Manuela Pusker

Bild von free stock photos from www.picjumbo.com auf Pixabay

Erinnerungen an frühere Leben und Rückführung

Ostern ist ein wunderbarer Moment, um uns bewusst zu machen, dass es kein endgültiges Vergehen gibt. Nach jedem Vergehen folgt ein Werden. Auch wir sind ja nicht als frische Seelen hier auf die Welt gekommen, sondern wir waren schon oft hier und kommen immer wieder. Das ist einerseits ein tröstlicher Gedanke – ich habe schon oft darüber geschrieben und gesprochen. Es gibt weder Tod noch eine endgültige Trennung von geliebten Menschen. Doch manchmal haben wir noch Reste von Erinnerungen in unserem Energiefeld, die teilweise störend und hinderlich sein können.

Erinnerungen an frühere Leben

Nicht nur die Art früherer Tode, auch traumatische Begegnungen mit Menschen oder andere Vorkommnisse in früheren Leben können unser jetziges Leben beeinträchtigen. Oftmals erleben wir Ängste, bei denen wir uns nicht erklären können, woher sie kommen. Oder wir begegnen Menschen, die uns bekannt vorkommen, obwohl wir sie in diesem Leben noch gar nicht getroffen haben. Es gibt viele Möglichkeiten von Erinnerungsfetzen an vergangene Leben.

Daher freue ich mich sehr, heute bekannt geben zu dürfen, dass meine Kolleg

in Lena Meyer am Freitag, den 29.04.2022 und am Montag, den 02.05.2022 hier in Österreich, genau gesagt hier bei mir, in 2651 Reichenau/Rax, Termine für Rückführungen zu vergeben hat. Es ist bereits das dritte Mal, dass sie hier sein wird, um Menschen zu helfen, gewissen Dinge in ihrer weit entfernten Vergangenheit zu lösen und zu klären. Wer diese Möglichkeit in Anspruch nehmen will, möge sich bitte möglichst rasch melden, da nur wenige Termine zur Verfügung stehen.

Nähere Informationen findet Ihr hier: Rückführungen April/Mai

Ich werde mich am Nachmittag mit einer weiteren Neuigkeit noch einmal melden. Daher wünsche ich jetzt einmal einen wunderschönen Karfreitag Vormittag und Mittag!

Ganz liebe Grüße

Manou Gardner Medium aka Manuela Pusker

Bild von Darkmoon_Art auf Pixabay