7 Ideen, um die Freude wiederzufinden

Gestern habe ich einen Artikel gelesen, indem es darum ging, dass die Menschen die Freude an vielen Dingen verloren haben. Urlaub buchen macht keine Freude, weil man das Chaos am Flughafen befürchtet. Sich mit Freunden treffen ist nicht mehr so unbeschwert, weil die vergangenen zwei Jahre tiefe Gräben geschlagen haben. Der Beruf macht oftmals keine Freude mehr, weil auch dort viel Druck und Diffamierung stattgefunden hat.. und so weiter. Ja, wenn wir uns verändern – und wir verändern uns gerade alle – dann bleibt das Alte oftmals auf der Strecke. Alte Freundschaften lösen sich auf, der Beruf wird hinterfragt und die Freizeit will vielleicht ganz anders verbracht werden, als bisher. Daher möchte ich heute ein paar Ideen aufschreiben, wie Du wieder in die Freude kommen kannst.

1. Neue Menschen kennenlernen

Wenn sich alte Beziehungen auflösen, wird es Zeit neue Menschen kennenzulernen. Der Sommer ist dafür ideal, weil Du wieder hinausgehen kannst und Menschen sich zu unterschiedlichsten Zwecken treffen. Am besten kann man gleichgesinnte Menschen kennenlernen, wenn man sich zu Kursen oder Zusammenkünften Gleichgesinnter anmeldet. Für die meisten unter uns ist es nicht mehr so, dass man sich in ein Kaffeehaus setzt und schon ist man umringt von Bewunderern 🙂 Aber wenn man Orte aufsucht, wo Menschen sind, die sich mit ähnlichen Themen beschäftigen, dann kann man dort wunderbare neue Menschen kennenlernen.

2. Sich weiterbilden um neue Menschen zu treffen

  • Kräuterwanderungen sind eine super Gelegenheit, um neue Menschen zu treffen
  • Ebenso die Veranstaltungen von Alruna, wo sie über das Gärtnern mit Elementarwesen spricht www.alruna.at
  • Spaziergänge zu Kraftorten sind ebenso wunderbar
  • Ein paar Tage ausspannen auf einem Bio-Bauernhof bringt auch oft neue Kontakte
  • Yoga-Gruppen, Meditations-Gruppen, jeder andere Kurs, der einen interessiert…egal ob VHS oder bei einem anderen Anbieter
  • Themenreisen zu spannenden Plätzen

Es gibt wirklich viele Möglichkeiten, um Zeit mit gleichgesinnten Menschen zu verbringen.

3. Sich selbst etwas Gutes tun

Egal, ob man sich im Hammam verwöhnen lässt, oder ob man sich eine neue Frisur gönnt…es tut gut, etwas für selbst zu tun. Wer gerne etwas für seinen Beckenboden tun möchte, kann dies auch bei mir tun. Durch eine wunderbare Kombination von pulsierendem Magnetfeld und Radionik können Probleme wie Belastungs-Inkontinenz und Beckenbodenschwäche wunderbar behandelt werden: Nähere Infos hier: Beckenbodenstärkung

4. Kreativ werden

Ich habe schon oft darüber geschrieben: Kreativ tätige Menschen sind meist glücklicher. Und es gibt tausende Möglichkeiten sich kreativ zu beschäftigen. Derzeit bietet sich das Trocknen von Blumen, Gräsern und Blättern an, sowie das Sammeln allerhand schöner Dinge in der Natur. Egal ob man kleine Stöckchen sammelt, diese bemalt und schöne Kunstwerke daraus kreiert, ob man schon jetzt beginnt die Zutaten für die Herbstkränze zu sammeln…es ist so wahnsinnig viel zu tun. Eine tolle Arbeit ist auch, auf Flohmärkten Kleinmöbel zu erstehen und diese wieder in neuem Glanz erstrahlen zu lassen. Sei einfallsreich und lass Dich von Deinem Herzen führen.

5. Schöne Bücher lesen oder Hörbücher hören

Gerade jetzt, wenn man sich im Schatten niederlässt, ist auch Zeit für schöne aufbauende Literatur. Es gibt sicher eine Menge guter Bücher, die Du schon lange auf Deiner Bücherliste hast. Jetzt wäre die geeignete Zeit dazu.

6. In die Natur gehen und Kontakt zu den Elementarwesen und Naturgeistern aufbauen

Auch darüber haben ich schon oft geschrieben. Gerade derzeit sind die Elementarwesen aktiv. Es ist schön, wenn Du in der Natur bist und Dich einfach nur bei ihnen für ihr unermüdliches Tun bedankst. Sie werden sich Dir eines Tages zeigen. Aber auf jeden Fall wirst Du ihre Anwesenheit erfühlen können.

7. Kochen, backen, grillen…Freunde einladen

Jetzt, wo es wunderbares Obst und frisches Gemüse gibt ist eine gute Zeit, einmal wieder gute Freunde zu verwöhnen. Such Dir neue und ungewöhnliche Rezepte aus dem WorldWideWeb und überrasche die Menschen, die Du (noch) magst.

Ich wünsche Euch einen wunderschönen Samstag!

Manou Gardner Medium aka Manuela Pusker

Bild von Rondell Melling auf Pixabay

Es fühlt sich alles so frei an – die Lichtkräfte werden stärker

Liebe LeserInnen, heute eher mal ein Mittagsimpuls. Heute hatte das Leben andere Pläne mit mir. Meine liebe Kollegin Lena Meyer aus der Schweiz ist hier – mit der ich gemeinsam das Medium and Healer College leite – und wir haben es wahnsinnig schön und turbulent. Aber wir sind nebenbei auch richtig fleißig, Sitzungen, Radionik, Rückführungen…alles im Griff! Und außerdem klärt sich gerade die Energie. Es wird lichter und klarer. Die Freude kehrt gerade in die Welt zurück und das ist wunderbar. So lange haben wir die Freude und die Leichtigkeit vermisst – und gerade kehrt sie wieder ein. Das ist ein Grund zum Feiern!

Veränderung in der geistigen Welt

Ich spüre im Moment, wie sich in der geistigen Welt eine große Freiheit breit macht. Die Widersacher stampfen mächtig herum und ich bekomme fast stündlich Anfragen für dringende Radionik, weil es gerade sensitiven Menschen energetisch sehr zu schaffen macht. Doch robuste Naturen wie ich sind momentan gut dran. Würde ich nicht die ganzen Nachrichten auf Telegram lesen und wüsste nicht, dass sehr wohl im Hintergrund Bestrebungen laufen, die nicht besonders freundlich sind, so hätte ich derzeit – zum ersten Mal seit zwei Jahren – das Gefühl, dass sich gerade Vieles auflöst. Bzw. ich habe das Gefühl. Ich glaube, dass sich zwar noch viel dagegen wert, aber dass die lichtvollen Kräfte gerade einen Etappensieg erzielt haben. Auf der materiellen Ebene ist das aber nicht sichtbar. Das ist irgendwie gerade sehr seltsam. Zwischen dem, was ich lese und dem, was ich wahrnehme, sind Welten.

Es ist gut, wenn die Schattenkräfte derzeit keine Energie erhalten

Falls Ihr es auch spüren könnt, dass sich gerade eine Freiheit entwickelt, so genießt dieses Gefühl und lasst Euch nicht von negativen Nachrichten runterziehen. Es ist wichtig, dass wir den Lichtkräften die Energie geben, die sie brauchen. Wir sind stark und wir sind viele. Wir können alles noch verändern, wenn wir uns nur auf die richtigen Themen fokussieren. Die Lichtkräfte sind um jede Unterstützung dankbar und die Schattenkräfte versuchen gerade viele tiefliegende Ängste zu schüren. Gehen wir ihnen nicht auf den Leim.

Kristallmeditation am kommenden Mittwoch, den 04.05.2022

Wer Lust hat, kommt doch am kommenden Mittwoch wieder zur Kristallmeditation – sie findet online via Zoom statt. Wer noch nie dabei war, kann mir gerne eine Mail schicken unter manuela@pusker.at und bitte in den Betreff „Kristallmeditation“ eingeben. Ich schicke Euch dann den Zoom-Link zu.

Kristallmeditation: jeden ersten Mittwoch im Monat von 20.00 Uhr bis 21.00 Uhr – kostenlos, online via Zoom

In dieser geführten Meditation schicken wir gemeinsam Heilenergie auf die Erde und visualisieren einen großen Kristall, den wir im Ätherfeld der Erde platzieren – der Kristall bestimmt, wo er platziert werden möchte. Wir haben schon viele Kristalle aufgestellt und diese sind untereinander vernetzt. Es sind so viele Kristalle wahrnehmbar, sodass ich mir sicher bin, dass genau diese Arbeit auch von anderen Gruppen noch getan wird. Und wir können dadurch viel bewegen.

Wer derzeit müde, kraftlos ängstlich ist

Wenn Ihr müde oder kraftlos oder ängstlich seid, dann kann ich Euch nur anbieten, dass Ihr Euch durch eine radionische Besendung aufladen lasst. Es tut gut, nicht alle Kraft aus sich selbst entwickeln zu müssen. Ich habe dazu eine eigene Webseite: Radionik-Therapie

In diesem Sinne wünsche ich Euch einen wunderschönen, kraftvollen Montag

Manou Gardner Medium aka Manuela Pusker

Bild von Darkmoon_Art auf Pixabay