Der rote Faden deines Lebens ist das wichtigste Orientierungselement auf deiner Reise durch deine Existenz. Du hast dir ja vor deiner Geburt bereits deinen roten Faden gesponnen, und nun gilt es, diesen herauszuarbeiten und dich daran zu orientieren. Heute möchte ich dir ein paar Hilfestellungen dazu geben, wie du den roten Faden in deinem Leben sichtbar machen kannst. Wenn dich das interessiert, lies hier weiter…

Der rote Faden deines Lebens

Hast du manchmal das Gefühl, den roten Faden deines Lebens nicht mehr zu finden? Wie wenn er dir entglitten wäre? Ich verspreche dir, das kann gar nicht sein. Es ist viel eher so, dass du ihn da suchst, wo er nicht ist. Aber vielleicht kann ich dir heute ein paar Hilfestellungen geben, um den roten Faden deines Lebens wieder zu finden und aufzugreifen.

Deine Biographie

Um den roten Faden deines Lebens wieder zu finden, ist es gut, wenn du dir einmal Zeit nimmst und dir deine Biographie anschaust. Und dabei geht es nicht um den Lebenslauf wie du ihn einer Bewerbung beilegst, sondern um den unsichtbaren Teil deiner Biographie. Nimm dir dazu Papier und verschiedenfarbene Stifte und mache das ruhig grafisch.

Am besten zeichnest du dein Leben als eine Timeline, also einen waagrechten Strich von Geburt bis Tod. Irgendwo auf dieser Linie stehst du jetzt. Und nun teilst du diese Linie in Abschnitte von einzelnen Jahren ein – wie früher im Matheunterricht. Dann kannst du über und unter der Linie Notizen machen. Und du kannst die Abschnitte einfärben. Idealerweise nimmst du ein Papier ab der Größe A3, größer ist gut. Oder du klebst mindestens zwei A4 Bögen an der schmalen Seite zusammen.

  • Schau dir deine Biographie so an, dass du dich fragst, wann in deinem Leben warst du richtig im Flow? Welches waren die Zeiten, in denen du das Gefühl hattest, dass du in den richtigen Zug eingestiegen bist? Und dann frage dich, was genau fand statt in diesen Zeiten, das dir dieses Gefühl bereitete?
  • Dann suche die Zeiten, die eher mühsam waren. In denen du das Gefühl hattest, den roten Faden deines Lebens verloren zu haben. Markiere diese in einer anderen Farbe.
  • Dann frage dich, was die Weichen waren, zwischen den einzelnen Abschnitten. Was ist damals passiert, dass du aus dem Flow gefallen bist? Wo bist du in eher unwirtliches Gelände abgebogen.

Diese Übung, um den roten Faden in deinem Leben zu finden, braucht Zeit und eine etwas meditative Stimmung. Es geht jetzt nicht nur darum, aus dem Verstand heraus die einzelnen Abschnitte zu definieren, sondern es braucht das Spürwissen, das du dann entwickelst, wenn du dir dafür Zeit nimmst.

Du bist der wichtigste Mensch in deinem Leben – also suche den roten Faden!

Es macht Sinn, dass du dich dieser Arbeit widmest. Denn der rote Faden im Leben jedes Menschen taucht manchmal ein wenig ab, aber auch immer wieder auf.

Wann hattest du das Gefühl, den roten Faden deines Lebens ganz zu sehen?

Was waren die Zeiten, in denen du mit dir und deinem Leben ganz im Reinen warst. Wo warst du “auf Schiene”?

  • Wie hast du dich da gefühlt?
  • Wie waren deine Lebensumstände?
  • Welche Menschen waren um dich herum?
  • Was hast du getan, das dir Freude bereitet hat?
  • Wie kannst du heute, als älterer, erfahrenerer Mensch, wieder daran anknüpfen?

Es geht um die Lebensfreude

Der rote Faden deines Lebens ist der Wegweiser deiner Lebensfreude. Es geht weniger darum, wann du das meiste Geld verdient hast, auch nicht, wann du am erfolgreichsten warst. Sondern es geht darum, wann du mit dir selbst im Reinen und am glücklichsten warst. Wenn du das herausgefunden hast, wird es Zeit, daran wieder anzuknüpfen und das Glück und die Freude wieder in dein Leben zu holen. Folge dem roten Faden!

Wenn du dazu etwas Unterstützung der geistigen Welt brauchst, kannst du dich gerne zu einem Seelenplangespräch anmelden. Du findest sie hier: Seelenplan-Gespräche

In diesem Sinne wünsche ich dir einen wunderschönen Montag und einen guten Start in die Woche!

Ganz liebe Grüße von

Manou

Weil du es verdienst, dein seelengerechtes Leben zu leben!

Bild von Myriams-Fotos auf Pixabay

2 Kommentare zu „Der rote Faden deines Lebens

  1. Also, wenn ich das so für mich umsetze……oje, da ist ja noch gar kein: jetzt biste auf Spur…..
    Das kommt dann mit 80!

Kommentar verfassen