Wenn es ungemütlich wird…Strategien für die gute Laune

Wenn mir Menschen sagen, dass es ungemütlich werden wird, frage ich mich, was diese über meine Gemütlichkeit wissen? Was für den einen Menschen ungemütlich sein kann, ist vielleicht für einen anderen gemütlich. Wir sind immer noch selbstbestimmte Menschen und es gibt eine Menge Wege seine Selbstbestimmung nicht nur zu erhalten, sondern sogar noch auszuweiten, indem wir ganz neue Entscheidungen treffen.

Nachdem ich nun mein Geld sowieso bald nirgendwo mehr ausgeben kann, habe ich in dieser und letzter Woche darüber nachgedacht, was mir mein Leben nun gemütlicher machen könnte. Und ich habe eine Menge Möglichkeiten gefunden, über die ich heute schreiben werde.

Warum ich Ihnen dies schreibe

Vielleich denken Sie, ich möchte Sie mit sinnlosen oder banalen Dingen davon ablenken, was gerade geschieht. Oder Sie denken sich, ich bin zu blöd,es zu bemerken, oder zu feige, es auszusprechen. Aber darum geht es nicht. Es geht darum, dass wir nicht genau das tun, was die Widersacher gerne möchten. Und dabei spreche ich von den Widersachern in der geistigen Welt. Der Kampf, der gerade tobt, tobt eigentlich in der geistigen Welt. Und wir können die helle Seite nur dadurch unterstützen, dass wir die Energie möglichst hoch halten. Die Schergen der Widersacher, also die Staatenlenker und andere Protagonisten wollen mit ihrer Kriegsterminologie genau das Gegenteil erreichen. Die Energie soll aggressiv und ängstlich werden, dann können die eigentlichen Widersacher zuschlagen. Aber diesen Gefallen werden wir ihnen nicht tun, sondern ich lade Sie ein:

Machen wir jeden Tag das Beste aus der Situation! Leben wir von einem Tag zum anderen.

Ich habe in meinem Leben schon einige wirklich schwere Krisen durchlebt und die beste Strategie war immer: Immer den heutigen Tag schaffen. Nicht drüber nachdenken, was alles sein könnte, sondern die Konzentration nur auf den heutigen Tag. So kam ich durch die schwersten Krisen – in kleinen Häppchen. Wir kennen die Zukunft nicht, weil sie sich in jeder Sekunde verändern kann, aber wir können Sie beeinflussen, indem wir unsere Schwingung erhöhen. Arbeiten wir mit der geistigen Welt! Gehen wir gemeinsam durch diese Zeit und bleiben wir im Vertrauen!

Das ist der Grund, warum ich Sie – wenn Sie das wollen – mit meinen morgendlichen Texten begleite. Finden wir immer das Gute und halten wir unsere Laune und Energie möglichst in einer hohen Schwingung. Das ist der beste Widerstand, den wir leisten können.

Es geht nicht um sinnlosen Konsum

Ich möchte hier nicht zum Konsum aufrufen, und auch nicht dazu, schlechte Gefühle durch Konsum zu übertünchen. Aber da wir Menschen sind, brauchen wir gewisse Dinge und es macht einen Unterschied, wenn wir unsere Freiheit dazu nützen, zu entscheiden, wer unser Geld bekommt. Wir wissen ja, dass wir damit entscheiden, was und wen wir unterstützen möchten. Deshalb schreibe ich hier meine derzeitigen Favoriten auf – einfach mal ganz praktisch gedacht.

In Zeiten des Internets – noch haben wir es ja – ist es ja sehr gut möglich, sowohl online zu arbeiten, als auch meinen Einkaufsbummel online zu machen. Und dabei denke ich nicht an die Firma mit dem großen A vorne im Namen. Auch diese bemühe ich hin und wieder, wenn ich etwas brauche, aber grundsätzlich ist es im Moment ein Hobby von mir, online Firmen zu finden, die ich gerne unterstützen möchte, weil ich sie oder ihre Produkte gut finde. Und so habe ich in den letzten Tagen meine freie Zeit damit verbracht, neue Wege für mich zu finden – und ganz ehrlich: Die werde ich beibehalten, auch wenn das Leben sich wieder verändert – wovon ich ja ausgehe.

Obst von Crowdfarming: Sie hier: Crowdfarming

Hier kann man wunderbares Gemüse und andere Dinge, biologisch angebaut, direkt vom Erzeuger kaufen. Kein Konzern verdient mit. Und die Farmer sind auf diese Art und Weise in der Lage ihre Ernte so zu verkaufen, dass sie auch davon leben können. Und ich bekomme Obst, das am Tag vor dem Versand geerntet wurde. Gerade habe ich Zitronen und Mangos erhalten. Orangen und Grapefruits kommen in wenigen Tagen. Das ermöglicht mir das frischeste Obst und ich muss es nicht nach Hause tragen, sondern bekomme es bis an die Tür geliefert. Hat mir großen Spaß gemacht und die Qualität ist überwältigend!

Nudeln und Peccorino aus der Fattoria La Vialla: Fattoria La Vialla

Als nächstes habe ich mich wieder an die Fattoria La Vialla erinnert. Da habe ich früher oft bestellt, dann habe ich es wieder vergessen. La Vialla war einer der ersten Demeter Betriebe in Italien und produziert die köstlichsten Nudeln der Welt zu einem wirklich tollen Preis. Außerdem kann man dort Peccorino am Stück kaufen, der in Kombination mit den Nudeln einfach ein himmlisches Mahl ergibt. Dort habe ich mich ebenfalls eingedeckt. Die Schätze stehen noch in der Küche und ich brauche einen guten Platz um sie aufzubewahren. Das Einkaufen bei La Vialla macht wirklich große Freude!

Klopapier aus Bambus – es werden keine Bäume dafür gefällt – gibt es hier: Who gives a crap

Wunderbar! Fürs Auge, fürs Gewissen und für den Rest natürlich auch. Who gives a Crap fördert aus den Gewinnen Hygieneprojekte in Schwellenländern. Und die Tatsache, dass dafür keine Bäume gefällt werden müssen, freut mich. Das Klopapier ist wunderbar und es ist auch schön fürs Auge. 🙂 Hat mir ebenfalls große Freude gemacht, dort einzukaufen.

Wolle von der Schäfereigenossenschaft Finkhof finden Sie hier: Schäfereigenossenschaft Finkhof

Ich kaufe schon seit Jahren auf dem Finkhof ein, weil sie tolle Wolle haben und ich nicht möchte, dass die Schafe, deren Wolle ich verstricke, misshandelt werden. Der Schäfereigenossenschaft Finkhof vertraue ich und liebe diese Wolle. Sie kommt sehr rasch nach dem Bestellen an und ich liebe diese Farben.

Filme schaue ich am liebsten auf GAIA TV: Gaia TV

Hier gibt es tolle Filme, Videos und Dokumentationen. Teilweise kostenlos, teilweise mit einem Jahres-Abo. Wenn man sich für die geistige Welt und die Rätsel der Menschen und der Menschheit interessiert, dann ist man mit GAIA TV wirklich gut dran. Ich habe eigentlich viel zu wenig Zeit für die vielen tollen Dokus, die ich mir dort gerne anschauen möchte. Aber immer wieder schaufle ich mir ein Zeitfenster frei und freue mich über das Wissen, das dort zur Verfügung gestellt wird.

Lasst uns doch Ideen teilen!

Ich bekomme nichts von den Firmen, die ich hier vorstelle, sondern es geht einzig und alleine darum, woher wir unsere Dinge beziehen können, wenn man uns vielleicht draußen nichts mehr besorgen lässt, oder wie in meinem Fall: Wenn man gar keine Lust mehr hat, bummeln zu gehen. Oder eben, was man sich anschauen kann, das einen nicht noch mehr bedrückt. Vielleicht hast Du, haben Sie auch Ideen, womit man sich das Leben derzeit etwas angenehmer gestalten kann…

Was kann man noch tun um die Laune oben zu halten?

  1. Umgeben Sie sich mit Menschen, die Ihnen gut tun. Wenn man sich physisch nicht treffen kann, trifft man sich eben online oder telefoniert.
  2. Lesen Sie wenig oder keine Nachrichten – es wird derzeit nicht besser….das macht nur schlechte Laune
  3. Lesen Sie stattdessen Erbauliches – gute Bücher entführen für ein paar Stunden in eine andere Welt
  4. Seien Sie kreativ – häkeln, stricken, malen, schreiben, basteln, handwerken… es gibt so viel zu entdecken
  5. Schauen Sie sich schöne Filme an hier ist Gaia
  6. Machen Sie online Kurse und Workshops – bilden Sie sich weiter
  7. Und vor allen Dingen: Seien Sie im Kontakt mit der geistigen Welt!

Es wird alles wieder anders werden…soviel ist sicher. Aber wir wissen noch nicht wie lange es dauern wird. Ich werde auf jeden Fall verlässlich jeden Morgen die Tagesimpulse liefern und so schaffen wir das gemeinsam!

In diesem Sinne wünsche ich Euch und Ihnen einen wunderbaren Wochenausklang am Freitag

Manou Gardner Medium

Bild von Jill Wellington auf Pixabay

4 Kommentare zu „Wenn es ungemütlich wird…Strategien für die gute Laune

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s