Ach was!? Das Eine ist noch nicht ganz aus den Medien verschwunden, da taucht – ganz zufällig – bereits das Nächste auf. Die Kommunikation muss noch ein wenig verbessert werden, denn während der Kasper aus Deutschland darüber spricht, dass es wilde Katzen sein werden – darüber wird eine Übung veranstaltet – behaupten die Anderen bereits, dass es Primaten sind, die die Gefahr verbreiten. Und dieses Mal wird kein Hehl daraus gemacht, dass sofort sämtliche Kontakte nachverfolgt werden müssen. Du kriegst die Tür nicht zu! Und wer soll das jetzt noch glauben? Oder ist es schon egal, ob man es glaubt oder nicht? Das Ding wird seinen Weg nehmen, wenn nicht eine Menge Menschen aufstehen und sich absolut verweigern.

Derzeit sieht es ja so aus, als ob eine Menge Menschen die Schnauze voll haben von der staatlich aufoktroyierten Gesundheitsvorsorge. Doch wenn die Daumenschrauben enger werden, wird es viele Menschen geben, die den Weg des geringeren Widerstands wählen. Es geht jetzt nicht mehr, dass wir das Eine wählen und aber beim Anderen mitpartizipieren. Wer in der nächsten Runde mitmacht, wird gefangen sein in einem System, das auch staatlich nicht mehr autonom ist, sondern das diktiert wird von der allmächtigen Organisation, die sich der „Gesundheit“ verschrieben hat und wahrscheinlich ab nächster Woche die staatlichen Gesetze aufheben kann. Zufällig ist der Hauptinvestor dieser Organisation der Menschenfreund mit dem großen Computerimperium, der seit Jahren in die Forschung und Entwicklung von neuartigen Medikamenten investiert und bereits vor Jahren vorausgesagt hat, dass diese Substanzen der ganzen Weltbevölkerung verabreicht werden müssen. Was für ein Irrsinn!

Haben wir eine Alternative?

Aus meiner Sicht gibt es immer eine Alternative – die muss aber von möglichst vielen vernetzten (!) Menschen mitgetragen werden. Wir können uns dem widersetzen, aber wir werden es nicht leicht haben. Aber wer hat denn gesagt, dass es leicht werden wird? Wer jetzt inkarniert ist und sein eigenständiges Denken noch nicht an der Garderobe abgegeben hat, hat es sich wohl vorgeburtlich ausgesucht, in dieser Zeit die Werte der freien Menschen zu vertreten. Und auch wenn es schwierig und vielleicht auch sehr abenteuerlich werden wird, wir können es schaffen, dass zumindest ein Teil der Weltbevölkerung in der Freiheit bleiben wird. Je mehr wir sind, umso besser!

Vernetzung

Wer an einer Vernetzung interessiert ist, kommt einfach in den Telegram-Kanal, da werden gerade die ersten Möglichkeiten diskutiert: t.me/manougardnermedium

Vor Angst gestorben ist auch tot

Wer jetzt immer noch den Kopf in den Sand stecken möchte, möge dies bitte tun. Das ist ja legitim. Aber wer aufstehen möchte, der darf sich einfach seinen Ängsten stellen. Diese sind ja nicht von der Hand zu weisen. Für den Einen geht es darum, seinen ganzen Lebensentwurf zu überdenken und eventuell neu zu planen, für den Anderen geht es um ganz existentielle Themen. Ja, es wird notwendig sein, neu zu denken und zu planen. Aber es steht auch ganz schön viel auf dem Spiel. Deshalb ist es vielleicht gut, wenn wir uns austauschen und gemeinsam Lösungen suchen – aber jenseits dieser kontrollierten Medien.

Es war ja lange angekündigt – Dystopia lässt grüßen

Schon vor vielen Jahren wurde dies, was gerade geschieht, von verschiedenen Menschen bereits angekündigt, nur fanden sie kein Gehör. Aber spätestens jetzt sollte auch dem Letzten klar werden, wohin die Reise geht. Dystopia lässt grüßen!

Utopia begrüßen

Sobald wir anfangen, unsere eigene Welt – AKTIV – aufzubauen, können wir die Geschicke selbst in die Hand nehmen. Der Plan der Dunkelmächte funktioniert nur mit einer braven Herde Schafe, die leise blökend alles akzeptiert, was so kommt. Sobald die Menschen aufwachen und sich ihren eigenen Plan machen, funktioniert es nicht mehr. Und wenn wir in unseren eigenen Plan auch noch die geistige Welt integrieren, dann wird es richtig gut.

In diesem Sinne wünsche ich Euch einen wunderschönen Samstag

Manou Gardner Medium aka Manuela Pusker

Bild von Darkmoon_Art auf Pixabay

6 Kommentare zu „Echt jetzt? Die neue P*(l)*a*n*d*e*m*i*e ist schon in den Startlöchern?

  1. Oh mein Gott, ohne Worte…..
    Gestern las ich: Affenpocken – die WHO warnt vor Ausbreitung in Europa…..das was die alle verbreiten, bzw. wie es gebracht wird das wieder alle in Panik verfallen gehört verboten 😡
    chönes Wochenende liebe Manou
    MARIA🐞

  2. Man sollte bei den angeblich zunehmenden „Zoonosen“ anfangen, wann Mutiert eine Art bzw. aus welchem Grund gibt es denn überhaupt Mutationen ?
    – Wie geht eine Mutation vonstatten ?
    – Gibt es Gefahren bei einer Mutation für die eigenen Art ?
    – Wie schnell kann eine artübergreifende Mutation erfolgen ?
    – Welchem prinzip folgen artübergreifende Mutationen ?


    Es gibt so viele Fragen welche man stellen (und auch beantworten) KÖNNTE, doch wo nicht gefragt wird, da gibt es auch keine Antworten
    VON MIR AM ALLERWENIGSTEN !!

    Setze euch auf euer Gehirn, das ja bei den meisten eh nur dafür ist und FORSCHT SELBER NACH, es gibt genug Literatur dazu auch gratis als PDF z. Bsp. bei: Archive.org

    Mehr Hilfe gibt es von mir NICHT MEHR, ich habe die Schnauze voll von denen denen man alles Wissen so tief in den Ar… schieben muss, bis es oben am Hirn ankommt um dann wenige Tage später wieder ausgeschieden zu werden und ersetzt durch SCHEINexperten Wissen, die nicht mit nachprüfbaren Fakten arbeiten, sondern nur mit ihrem „Status“ -.-

    Allen die noch des eigenständigen Denkens fähig wünsche ich ein schönes Wochenende, den anderen … die sind eh „Seelig“

    André

Kommentar verfassen