Sieben Zeichen, dass Du mit der geistigen Welt kommunizierst

Viele Menschen sagen von sich selbst, dass sie keine ausgeprägten Hellsinne haben und nichts von der geistigen Welt wahrnehmen. Und in vielen Fällen stimmt das gar nicht. Deshalb schreibe ich heute darüber, wie Du erkennen kannst, dass auch Du Wahrnehmungen aus anderen Dimensionen und Welten hast. Im Prinzip ist es ja ganz logisch. Jeder Mensch ist gleichzeitig ein Bewohner der geistigen Welt. Wir haben ja nicht nur unseren physischen Anteil und unseren physischen Körper, sondern auch unsere feinstofflichen Körper, die auch immer auf ihrer Ebene interagieren. Wir dürfen nur lernen, unsere Aufmerksamkeit mehr und öfter dahin zu richten und diese Signale zu deuten.

1. Du hast manchmal eine Eingebung

Das häufigste Zeichen aus der geistigen Welt ist, dass wir plötzlich eine Eingebung haben. Und nicht immer erfahren wir den Grund der Eingebung, denn wir wissen ja gar nicht, was geschehen wäre, wenn wir das nicht getan hätten. Ein Beispiel dazu ist, dass wir uns plötzlich entscheiden, einen anderen Weg zu fahren als wir ansonsten wählen. Wir werden dann meist nie erfahren, was passiert wäre, wenn wir nicht plötzlich die Eingebung gehabt hätten, heute etwas anders zu machen. Oder viele Mütter berichten darüber, dass sie plötzlich das Gefühl hatten, nach ihrem Kind schauen zu müssen und dieses war gerade in einer gefährlichen Situation. Oder wir haben die Eingebung heute einen Menschen anzurufen und erfahren von diesem Menschen etwas, das für uns wichtig ist. All diese Eingebungen sind – wenn sie plötzlich als Impuls auftauchen – Zeichen der geistigen Welt, auf die wir achten sollten.

2. Du spürst die dicke Luft in einem Raum

Kennst Du das? Du kommst in einen Raum und obwohl die Menschen freundlich schauen, weißt Du, dass hier etwas nicht stimmt. Oftmals hat kurz zuvor ein Streit stattgefunden oder ist sonst etwas nicht in Ordnung. Auch das ist eine Wahrnehmung aus einem anderen Bereich. Da hast Du die Energien in dem Raum aufgeschnappt. Dies kommt auch an Plätzen vor, an denen man sich absolut nicht wohlfühlt. Auch dort ist die Wahrnehmung auf den nicht-stofflichen Aspekt gerichtet.

3. Du weißt, wer Dich gleich anrufen wird

Viele Menschen kennen das Phänomen, dass sie seit langem einmal wieder an einen bestimmten Menschen denken und plötzlich klingelt das Telefon und dieser Mensch ist dran. Oder man begegnet sich kurz darauf völlig unverhofft in der Stadt. Einerseits kann es sein, dass Du dabei die Gedanken der Person aufgeschnappt hast, andererseits hast Du vielleicht einen kurzen Eindruck von der Zukunft erhalten.

4. Du denkst an einen verstorbenen Menschen weil Du eine Frage hast

Hast Du schon einmal vor einem Problem gestanden und dachtest Dir: „Das könnte Mama, Papa oder Oma wissen. Ach, wenn ich sie doch nur fragen könnte.“ Und plötzlich hast Du die Antwort in Deinem Kopf. Dies ist der Kontakt mit einem Menschen aus dem Jenseits. Wir erhalten von ihnen oft die Antworten auf unsere Fragen.

5. Du spürst, dass Du jemanden anrufen oder aufsuchen musst

Du spürst, dass Du jemanden anrufen musst und erfährst dann, dass es diesem Menschen gerade gar nicht gut geht. Oder dass dieser Mensch Dir etwas ganz Wichtiges sagen möchte. Auch hier hast Du wahrscheinlich die Gedanken der Person aufgeschnappt.

6. Du hast bei irgendwas ein ungutes Gefühl, obwohl es keinen äußeren Grund gibt

Auch dieser Fall ist nicht selten. Wir erleben manchmal die Warnungen unseres Geistführers als Gefühle. Das kann sein, dass wir einem Menschen nicht vertrauen, obwohl dieser einen sehr vertrauensvollen Eindruck macht, oder dass wir am Abend einen bestimmten Weg nicht gehen, oder dass wir einen Vertrag nicht unterzeichnen, obwohl wir es doch eigentlich vorhatten. Auch hier erfahren wir oftmals nicht, was uns dadurch erspart geblieben ist.

7. Du spürst wie es dem Menschen geht, der Dir gegenüber sitzt

Manche Menschen können ganz genau spüren, wie es dem Gegenüber wirklich geht, auch wenn dieser es gar nicht ausspricht. Und dabei meine ich jetzt nicht, dass es aus der Gestik oder Mimik ersichtlich ist. Sondern manchmal ist es einfach die Gabe eine Verbindung zur Aura des Menschen aufzunehmen und zu fühlen, was sich dabei zeigt. Diese Fähigkeit ist gar nicht so selten, wird aber häufig nicht beachtet.

In diesem Sinne wünsche ich Euch allen einen sehr feinsinnigen Freitag

Manou Gardner Medium aka Manuela Pusker

Bild von khaled Aljaber auf Pixabay

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s