Wir fahren in den Urlaub und deshalb halte ich mich heute kurz. Aber wie immer ist es bei Familie Pusker ein wenig chaotisch, wenn wir wegfahren. Falls es Euch auch so geht, hier ein kleiner Trost

Es sind noch keine Koffer gepackt

Obwohl wir eigentlich in einer halben Stunde fahren wollten, haben weder mein Mann noch ich die Koffer gepackt. Die Kinder sind uns da schon etwas voraus.

Ich muss noch ganz dringend was für die Arbeit machen

Sowohl mein Mann als auch ich sind Weltmeister darin, noch gaaaaanz dringend etwas für die Arbeit erledigen zu müssen. Selbstredend ist der Laptop das erste Teil, das dann eingepackt wird. Wir sind ja ein wenig bescheuert und nützen den Urlaub gerne, um in Ruhe noch etwas fertig zu machen 🙂 Glücklicherweise sind wir beide so.

Das Haus sieht noch aus wie bei Hempels unterm Sofa

Hier liegt noch viel zu viel Zeug rum, das wir den House-Sittern nicht zumuten können. Also müssen noch tausend Dinge aufgeräumt, der Müll rausgebracht, alles Geschirr aus allen Zimmern eingesammelt werden und die Spülmaschine muss noch eine Runde laufen.

Die Blumen und das Gewächshaus müssen noch gegossen werden

Hach, das ist auch sowas, das ich IMMER erst in der letzten Sekunde mache. Wäre ja eigentlich nicht so schwierig, es schon am Vortag zu erledigen…. Aber nein. Das muss auch noch erledigt werden.

Der größte Fauxpas

Und der allergrößte Fauxpas ist: Wir fahren in die Therme und meine Beine sind noch nicht rasiert und der Nagellack noch nicht erneuert. Das ist von allem das Aufwändigste 🙂 🙂 🙂 Auch das kommt mit schöner Regelmäßigkeit vor.

Urlauben ist Stress…

Obwohl ich gerne in den Urlaub fahre, finde ich es meist ziemlich stressig, bis wir endlich im Auto sitzen. Wenn wir einen Flug gebucht haben, ist es um einiges einfacher. Aber wenn wir unabhängig sind, wird es immer ein wenig chaotisch.

Wir fahren nach Ungarn

Wir fahren nach Ungarn. Ich liebe Ungarn, weil die Menschen so nett und so entspannt sind und weil es dort so wunderbar flach ist. Ich komme aus der Rheinebene und da ist es super flach. Und die meisten Leute fragen mich dann: „Aber warum wohnst du dann in den Bergen?“ Die Antwort lautet: „Ich weiß es nicht. Das ist so passiert.“ 🙂

In diesem Sinne wünsche ich den Österreichern einen schönen Nationalfeiertag und allen anderen einen schönen Mittwoch. Ich melde mich morgen aus Ungarn wieder. Jetzt muss ich mal mithelfen, sonst falle ich bei meiner Familie in Ungnade.

Ganz liebe Grüße in Euren Tag

Manou

4 Kommentare zu „Wir fahren in den Urlaub

  1. Ich wünsche dir und der Familie wunderschöne Tage, gute Erholung, Inspirationen und freue mich dich bald wiederzusehen…lg Maria

Kommentar verfassen