Mediale Arbeit

Mediale Arbeit hat viele Facetten. Man nimmt einfach bei Fragestellungen eine weitere Instanz hinzu. Das führt zu neuen Erkenntnissen oder zur Zusammenführung von zuvor getrennten gedanklichen Inhalten. Die geistige Welt spricht oft in Bildern und Symbolen, doch gerade dies ist der große Vorteil der medialen Arbeit, weil dadurch auch die eigene Intuition angeregt wird, diese Symbole zu deuten. Für die meisten Menschen gibt es nicht nur diesen EINEN Weg, sondern wie ein altes Sprichwort sagt: „Alle Wege führen nach Rom“. Das betrifft auch unser alltägliches Leben. Wir haben meist viele Möglichkeiten, um zu einem erfüllten und sinnhaften Leben zu kommen.

Die Instanzen, die wir in der medialen Arbeit befragen:

Beim Aurareading nehme ich zuerst das Energiefeld des Menschen in den Fokus. Viele unserer Möglichkeiten und Blockaden zeigen sich dort. Allerdings zeigen sich dabei auch oft Menschen aus der geistigen Welt, Geistführer oder andere Wesenheiten, die für den Ratsuchenden wichtige Hinweise haben.

Bei Jenseitskontakten nehmen wir Kontakt mit Menschen in der geistigen Welt auf, die sich darüber freuen, noch Unausgesprochenes zu klären oder ihre Unterstützung zu zeigen. Jenseitskontakte sind immer Heilung, da dadurch viele Fragen geklärt werden können. Auch wenn zu Lebzeiten die Worte gefehlt haben oder sich keine Gelegenheit geboten hat, kann nachtodlich all dies noch ausgesprochen werden.

Bei Seelenreisen überlassen wir uns ganz den Geistführern und Engeln, die durch mich hindurch Ihre Seele in die Regionen führen, wo Sie Antworten zu aktuellen Fragen finden oder Blockaden auflösen können.

In der Radionik nehmen wir technische Hilfe in Anspruch, die aber ebenfalls mit Ihrem Ätherfeld kommuniziert.