Allgemein

Space-Healing was ist das?

Mit Space-Healing können wir uns durch unser Wohnumfeld heilen. Viele unserer Blockaden sind nicht nur in uns und unserem feinstofflichen Körper, sondern sie sind dort, wo wir wohnen, schlafen, essen. Unser Wohnort sollte der Ort sein, an dem wir unsere Energie erneuern und erfrischen - doch nicht selten werden wir dort von Alt- und Fremdenergien belastet.

Schon immer hat mich die Energie von Häusern und Wohnungen fasziniert. Mein Lieblingshobby war es immer, möglichst viele Häuser zu betreten und wahrzunehmen, wie es sich dort anfühlt. Dabei ist mir schon sehr früh aufgefallen, dass mich manche Häuser und Wohnungen beleben oder beruhigen und andere sind so konfus, dass ich so schnell wie möglich wieder weggehen wollte. In manchen Häusern überkommt mich sofort ein Gefühl der Beklommenheit, wenn ich sie betrete und in anderen möchte ich am liebsten nicht mehr weg gehen.

Daher habe ich vor ca. 20 Jahren damit begonnen, der Wahrnehmung auf den Grund zu gehen. Und es war eine spannende Reise. Je mehr ich meine Sinne schärfen und entwickeln konnte, umso genauer konnte ich feststellen, dass es nicht nur verschiedene Energien in den Wohnungen gibt, sondern dass die auch unterschiedlichen Ursprungs sind.

Energien des Ortes

Es gibt Häuser, die wären eigentlich gar nicht so schlimm belastet, wenn sie nicht auf Orten stünden, die eine unangenehme Energie haben. Das kann ganz verschiedene Ursachen haben. Oftmals ist es das, was an diesem Ort früher geschehen ist. Orte haben ein Gedächtnis. Wenn dieser Ort zu einem Zeitpunkt ein Schlachtfeld, ein Friedhof, ein Kultplatz oder ein anderer Platz war, an dem sehr eindrückliche Dinge geschehen sind, dann lebt diese Erinnerung oftmals noch an diesem Platz und beeinflusst die Menschen, die dort wohnen.

Außerdem kann es natürlich sein, dass an diesem Ort Wasseradern oder andere Energiefelder sind, die sich störend auswirken.

Energien von Häusern

Häuser haben ebenfalls eigene Energien, die ganz unterschiedliche Ursachen haben können. Die Energie hängt einerseits von den Baumaterialien ab, die verwendet werden. Aus der Art des Baumaterials entsteht auch das Hauswesen. Wenn ein Haus überwiegend aus Holz gebaut ist, ist das Hauswesen vermutlich ein Holz- oder Baumwesen. Dieses Wesen hat ganz andere Eigenschaften als zum Beispiel ein Steinwesen. Und ganz anders sieht es aus, wenn ein Gebäude beispielsweise aus Beton gebaut ist.

Dann spielt auch oft eine Rolle, wie das Haus gebaut wurde. Wie war die Stimmung bei den Arbeitern? Sind während des Bauvorganges Unfälle geschehen? Dies geschieht sehr häufig, wenn es auch ein Problem mit dem Ort gibt. Auch darf man nicht unterschätzen, was mit Häusern und ihrer Energie geschieht, wenn sie früher eine andere Nutzung hatten. Ich weiß wovon ich spreche, denn ich lebe in einer ehemaligen Schule und wir haben lange gebraucht, bis das Haus uns wohlgesonnen war. Auch hier sollte ein Augenmerk darauf gelegt werden.

Und eine ebenfalls große Rolle spielt, wer schon in dem Haus gelebt hat und was darin vorgefallen ist. Je länger ein Zustand angehalten hat, umso stärker hat er sich ins Gedächtnis des Hauses eingeprägt und auch das Hauswesen beeinflusst.

Energien von Möbeln und Dekoration

Viele Menschen mögen alte Möbel. Das ist verständlich, denn sie sind schön und qualitativ hochwertig gearbeitet. Aber was oft übersehen wird ist, dass auch Möbel über eine Erinnerung und eine eigene Energie verfügen. Möbel konservieren oftmals die Energie ihrer Erbauer, ihrer Besitzer und die der Umgebung. Gerade wenn auch hier eine Umnutzung stattgefunden hat, kann es sein, dass die ursprüngliche Energie noch anhaftet. Und besonders aufgeladen sind oftmals Dekorationsstücke, die man irgendwo beim Trödler gekauft hat, oder die man Urlaub mitgebracht hat. Die allseits beliebten afrikanischen Masken sind ein gutes Beispiel. Wir kennen oftmals die Bedeutung der Masken nicht. Masken wurden ja niemals angefertigt, um Wände zu dekorieren, sondern sie sind grundsätzlich Kultgegenstände, die bei Ritualen Vewendung finden. Und selbst wenn es nur Nachbildungen sind, tragen sie oftmals durch Symbole oder andere Verbindungen zum Original die entsprechende Energie.

Energie der Anordung

Es ist auch nicht egal, wie Möbel in einem Raum angeordnet sind. Möbel können Energieflüsse ermöglichen oder verhindern. Ebenso kann ein zu wenig oder zu viel an Möbeln den Raum drastisch beeinflussen. Es ist ja so, dass wir die Energien in unserem Wohnraum brauchen, aber es sollten einerseits die richtigen Energien sein, die uns umgeben und andererseits muss ein Energiefluss gewährleistet sein. Stagnierende Energie – so gut sie auch ursprünglich einmal war, verändert sich in ihr Gegenteil.

Energie der Ordnung

Wenn ein Raum unordentlich ist, selbst wenn sich diese Unordnung in Kästen, Schränken und Schubladen befindet, haben wir es mit stagnierender Energie zu tun. Unordentliche Räume schlucken unsere Energie, statt uns zu bereichern. Gerümpel und Abfälle jeglicher Art sind sogar direkt wesenhaft auszumachen. Auch der Renovierungszustand eines Hauses ist wichtig, wenn man eine gute Energie haben möchte. Bei allen verottenden oder zerfallenden Gegenständen sind auch Wesenheiten des Zerfalls angesiedelt, die sich auf unser Leben alles andere als positiv auswirken.

Energie der Farben

Farben haben ganz eigene Kräfte und sind direkt wesenhaft. Wir können durch Farben unser Wohnumfeld völlig verändern und eine ganz neue Atmosphäre schaffen. Das muss nicht zwingend die Wandfarbe sein. Auch die Farbe der Dekoration kann oftmals schon kleine Wunder bewirken.

Energie der Intention

Ganz zum Schluss kommt es auf die Intention an, mit der man einen Raum, eine Wohnung, ein Haus gestaltet. Wir sind in der Lage, in unserem Wohnumfeld unser zukünftiges Ich zu manifestieren und zu erschaffen. Aber viele Menschen verbringen die meiste Zeit ihres Leben im Umfeld ihres ehemaligen Ichs. Oder noch schlimmer: Im Umfeld des Ichs des Vorbewohners oder Mitbewohners.

Space-Healing als ganzheitlicher Weg zum besseren Leben

Da jeder Mensch ein Individuum ist, gibt es keinen vorgezeichneten Weg, wie man die Energien in einem Wohnumfeld zu verändern hat. Der eine Mensch braucht die anregenden Energien, da geht es darum, diese zu stärken und andere brauchen mehr Ruhe, dabei muss man die anregenden Energien etwas in den Hintergrund rücken.

Viele Energien im Wohnumfeld sind grundsätzlich weder gut noch schlecht, sondern es kommt auf die Bewohner an, ob sie förderlich oder hinderlich sind. Andere Energien sind eindeutig nachteilig. Diese werden beim Space-Healing durch ganz verschiedene Methoden neutralisiert oder entfernt.

Auch das zukünftige Ich ist bei jedem Menschen anders geartet. Daher dauert der Prozess des Space-Healings mehrere Tage bis Wochen. Aber was ist das schon, wenn danach ein ganz neues Leben auf einen wartet?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: